Ursula Schaden, "Kuh & Co."

Wir eröffnen am 15. Juni 2019 um 19:00 mit einer Vernissage die Ausstellung "Kuh & Co." der Künstlerin Ursula Schaden. Bei dieser Ausstellung Ursula Schaden, Allgäu, Allgäu über AllesUrsula Schaden, Allgäu, Allgäu über Allesdreht sich alles um die Kuh. „Rinder in Bildern“ wäre ebenfalls ein passender Titel für die Arbeiten der Künstlerin Ursula Schaden.  Kühe sind für sie aber mehr als nur ein Motiv für ihre Bilder, denn sie bilden oft die Lebensgrundlage für Familien in unterentwickelten Ländern. Die Kinder in diesen Ländern erhalten über die tägliche Portion Milch lebensnotwendiges Kalzium und Proteine. Die Kuh wird als Geschenk Gottes gesehen, somit ist es durchaus logisch sie in den Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung zu stellen. Mit ihrem unverwechselbaren Duft und ihrer gelassenen Mütterlichkeit

 

Ursula Schaden, Iovis der GöttlicheUrsula Schaden, Iovis der Göttliche

 

sind sie bei uns eine Selbstverständlichkeit und werden kaum beachtet. In anderen Ländern werden sie aber als heilig verehrt und sind Zeichen eines bescheiden Wohlstands.

Die Künstlerin zeigt uns mit ihren Bildern eine andere Sicht auf das Herdentier "Kuh". Jede von ihnen hat einen anderen Charakter und ist auch eine Persönlichkeit. Durchaus eine gewollte Parallele zu uns Menschen.

Ursula Schaden lebt und arbeitet in Wien und in Alkersdorf bei Hernstein in Niederösterreich. Sie engagiert sich mit ihrer Arbeit für Hilfsprojekte in Schwarzafrika.

 

Die Ausstellung läuft bis einschließlich 6. Juli 2019 und ist jeweils an Samstagen von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.